Das Blumen und Gärten – Zaubergarten-Festival wurde von der Unser Kurort Lenti Gesundheitstouristischen Öffentlichen Stiftung organisiert, am 11. November im örtlichen Kulturhaus.

Die Veranstaltung begann mit der Rede von Horváth László, Bürgermeister von Lenti, dann hielt Kovács Gyula, der Erträumer der Zaubergärten einen Vortrag vom zahlreichen Publikum. Es folgten in der Veranstaltung Gedichtvorsagen, andere Vorführungen, sogar Verkostung besonderer Schokoladen (mit Holunder, Buchweizen usw.), die durch die Vorstellung und der Markt örtlicher Bauer ergänzt wurde. Für die gute Stimmung sorgte ein Spielhaus, die Csádé-Musikgruppe, die Vorführung der Kerka-Tanzgruppe und ein Tanzhaus. 

Das Festival wurde im Rahmen des Interreg V-A Slowenien-Ungarn Zusammenarbeitsprogramm, namens die Ausgestaltung des grenzüberschreitenden Tourismusnetzes und der Region der winzigen Wunder durch die Entwicklung des Angebotes außer den touristischen Zentren, verwirklicht. Die Veranstaltung trug dazu bei, daß die Anwesenden die im Fokus des Wettberwerbprogramms stehende Pflanzen besser kennenlernen, bzw. daß sich die Verbindung unter den zusammenwirkenden Partnern des Programms verstärkt.